Meine Neujahrsvorsätze in die Tonne treten - #020

Es folgt Episode #020: Heute lade ich dich ein, deine Neujahrsvorsätze in die Tonne zu treten. 

Bitte entschuldige eventuelle Ausdrucksfehler oder seltsamen Satzbau - der Text ist ein automatisches Transkript des Videos.

Überblick. Worum geht´s

Ja, richtig gelesen. Vergiss deine Ziele und Pläne fürs neue Jahr. Ich lade dich ein mit dieser Episode nur eine einzige Sache in dein Leben in diesem neuen Jahr zu integrieren: BEWUSSTSEIN. 

  • Wenn du dein Leben bewusst gestalten willst, 
  • Wenn du deine Beziehungen bewusst gestalten willst, 
  • Wenn du das Gefühl haben willst, dein Leben in der Hand zu haben, 

dann beginnt das mit deinem Bewusstsein. Weil alles, was du erlebst, findet in dir statt. Deine Gedanken und dein Gefühle bestimmen dein Leben und ohne Bewusstsein kannst du darauf nicht eingreifen.

 Also....entscheide dich bewusst. 

Inhalt: Warum du deine Neujahrsvorsätze in die Tonne treten kannst. 

Ich hoffe, du bist gut in dieses Jahr gestartet und bist voll und ganz bewusst diesen Wechsel vom Alten ins Neue aus diesen zelebriert und gefeiert. Zuerst neue von mir auch nochmal ein herzliches Dankeschön, ein herzliches Dankeschön an dich da draußen und alle, die diesen Podcast verfolgen, die sich diese Videos dazu im Blog angeschaut haben und an euch alle, die dazu beigetragen haben, dass dieser Podcast so erfolgreich gestartet ist und alle allen an euch herzliches Dankeschön für diese vielen positiven Bewertungen Bewertungen auf iTunes im speziell.

Ich lade dich ein, dass du all deine Neujahrsvorsätze, das, was du vielleicht festgestellt hast, was du nicht mehr tun magst, wenn du bewusst drauf geschaut, Horst auf das letzte Jahr oder das, was du dir vorgenommen hast, ganz bewusst in dieses Jahr zu integrieren oder zu erreichen, viel mehr zu erreichen, die ein Ziel gesetzt hast für dieses Jahr. Ich lade dich ein. Das alles in die Tonne zu treten. Ganz ehrlich, wie oft Hobby das macht mir Ziele gesetzt mir.

Etwas vorgenommen fürs neue Jahr. Und was kam dann? Das Leben, dieser Vorwärts. Dieser Vorsatz oder dieses Ziel fürs neue Jahr hat dann genau zwei, drei, vier Wochen gehalten und.

Dann bin ich in etwas eingestiegen, nämlich in einem Automatik Modus und vielleicht kennst du das, wenn du auf das letzte Jahr zurück schaust. Wie sehr? Ist dir da dieses Jahr passiert? Wie sehr sind dir Dinge passiert? Situationen in deinen Beziehungen, Situationen in deinem täglichen Leben, Situationen und Ereignisse in deinem Beruf Wie sehr ist dir das passiert und wie sehr hast du das wirklich ganz bewusst gestaltet? Weißt du. Und das möchte dir jetzt ganz deutlich vor Augen führen, wie sehr.

Hast du dich vom Leben? Ziehen lassen.

Wie sehr bist du diesem Leben quasi hinterher und was nur damit beschäftigt, das aufzuräumen, die Scherben aufzuklären dessen, was dir in diesem Hinterherlaufen Modus passiert ist. Und wie sehr hast du das Gefühl gehabt mit deinem Leben? Arm im Arm zu gehen und zu sagen Hey, schau mal, hier sind wir und das ist unser nächster Schritt. Wie bewusst ist, hat es stattgefunden, wie bewusst auf gleicher Höhe? Bist du mit deinem Leben unterwegs gewesen? Das alles.

Beginnt. In dir und mit dir dein Leben. Das, was dir passiert. Und wie sehr du vielleicht auch. Versucht bist anderen Menschen, deinen Beziehungs Menschen, deinem Liebespartner, deiner Familie, deinen Kindern, Eltern, wer auch immer in deinem Umfeld ist, deine Kollegen, deinen Vorgesetzten, wie sehr du auch versucht willst, denen die Schuld zu geben. Die Verantwortung dafür, für das, was da passiert oder wie sehr du auch größeren Umständen gerade in diesem Jahr 2020.

Wie sehr du diesen Umständen. Die Schuld gibst, wie du dich fühlst. Die Verantwortung dafür gibst, was es in dir denkt, was du fühlst und was du schlussendlich tust. Meine Einladung ist, deine Vorsätze für das neue Jahr in die Tonne zu treten und dir ein einziges. Auf deine Fahnen für dieses neue Jahr 2021 zu schreiben. Nämlich. Bewusst sein. Dir ein Bewusstsein anzueignen. Dessen, was in dir passiert war. Es findet alles in dir.

Dieses ganze Leben, das du erfährst, findet schlussendlich alles in dir statt. Da drinnen. Und vieles von dem, was du tust, woran du zweifelt, womit du harders. Viele Ja abers. Hast du aus deinem Kopf entstehen lassen und bist eben nicht dir, deinem Herzen, deine Intuition gefolgt. Geschweige denn hast überhaupt den Zugang dazu vielleicht gefunden. Und meine Einladung an dich ist. Bewusst zu sein, was in dir passiert. Solange dieses Leben mit dir das da macht und du hinterher läufst.

Solange gestaltest du es nicht. Solange du anderen oder anderen, unter Umständen anderen Situationen irgendetwas außerhalb von dir die Verantwortung und die Schuld daran gibst, was du fühlst, wie du dich fühlst, was du denkst und wie du handelst. Sodann gibst du deine Macht ab und deine Möglichkeit, dieses wunderbare Leben zu gestalten. Meine Einladung ist an dich. Das einzige Tier für dieses Jahr vor zu nehmen. Ich. Bin bereit, mein Leben zu gestalten. Und das beginnt mit bewusst sein.

Bist du bereit? Dann starte jetzt bewusst mit dem 5-Wochen-Online-Kurs.(Klick)

Da findest du alle Infos zum Kurs.

Bewusstsein dessen, was in dir stattfindet. Solange du dich ausgeliefert fühlst, deinen Emotionen sagst, was da passiert in mir. Da kommen diese Emotionen, ich werde dann traurig, wütend, einsam, verzweifelt, ziehe mich zurück gehen, angriff, geh in Diskussion, geh in Meinungs Konflikten gehen, Auseinandersetzung, werd traurig, ziehe mich zurück, solange das passiert und du nicht dahinter schauen und dahinter fühlen kannst und spürst und in dir wahrnimmst, warum das so ist, was da in dir passiert.

Und ihr dann an Halleluja an Weg Soost. Hier für den Podcast Jetzt zeige ich wild mit den Fingern auf mich, die einen Weg suchst. Darauf einzugreifen. Fragen Gibst du deine Macht ab und das Gestalten beginnt mit Bewusstsein Bewusstsein? Okay, das passiert in mir in diesen Momenten, so fühle ich mich. Dieses Gefühl, diese Emotion ist in mir und die ist deswegen in mir. Weil du dich innerlich erforscht hast, weil du dem nachgegangen bist. Und ich kann dieses und jenes ganz konkret dann tun, wenn das in mir passiert.

Ich habe dann einen Weg gefunden, wie ich mit mir und wenn du willst, auch mit diesem Kind in dir das all diese emotionalen Prägungen in sich trägt. Wie ich damit umgehen kann, ganz konkret. Schritt für Schritt. An leistungsmäßig. Solange das nicht passiert. Gestaltest du dein Leben nicht und ich bin mir ziemlich sicher, dass wenn du hier zuhörst, dann hast du riesen Sehnsucht darauf. Dein Leben zu gestalten und Arm in Arm mit diesem Leben zu geben, heißt nicht, alles planen zu können, alles vorherzusehen und alles easy cheesy going.

Nein heißt aber, auf Augenhöhe zu sein, sagen Okay, hier sind wir hier, da fühle ich mich. Das denkt in mir. Und diese bewusste Handlung aus mir raus und nicht aus dem Kopf. Raus aus mir, aus meinem Wesen, aus meinem Kern. Aus meinem Herzen. Aus meiner Seele raus. Gestalte ich jetzt diesen nächsten Schritt.

Das ist meine Einladung, diesen Weg im Jahr 2021 zu gehen und ich freue mich. Total, wenn wir uns in diesem Jahr ganz persönlich begegnen. Ein wundervolles neues Jahr. Stefan Peck.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?